Raumordnungsverfahren für Ortsumgehungen Eberswalde/Bad Freienwalde abgeschlossen

Bildvergrößerung: OU Eberswalde Karte
OU Eberswalde, © GL

Die Gemeinsame Landesplanungsabteilung hat das vom Landesbetrieb Straßenwesen Niederlassung Ost beantragte Raumordnungsverfahren für das Vorhaben “Ortsumgehungen von Eberswalde bis Bad Freienwalde im Zuge der Bundesstraße 167 und der Bundesstraße 158“ abgeschlossen.

Insgesamt waren sieben Varianten für eine mögliche Trassenführung der Ortsumgehungen im Raumordnungsverfahren zu bewerten. Im Ergebnis des Raumordnungsverfahrens wird festgestellt, dass die nördlichen Varianten (1, 2 und 2.1) mit den Erfordernissen der Raumordnung unvereinbar sind. Sie widersprechen dem Ziel der Raumordnung zum Schutz des Freiraumverbundes. Ferner sind diese Varianten mit erheblichen Beeinträchtigungen von Natura-2000-Gebieten verbunden und im Ergebnis der raumordnerischen FFH–Verträglichkeitsprüfung unzulässig.

Die südlichen Varianten (3, 3.1, A und C) sind bei Umsetzung bestimmter Maßgaben mit den Erfordernissen der Raumordnung vereinbar. Von diesen insgesamt vier als raumverträglich zu bewertenden Varianten wird die Variante C wegen der geringsten Konflikte mit den Erfordernissen der Raumordnung zum Freiraumschutz sowie zur Land- und Forstwirtschaft sowie den Belangen betroffener Menschen als die raum– und umweltverträglichste Variante bewertet.

Mit den Ortsumgehungen im Zuge der B 167 und B 158 sollen insbesondere die Verbindungsqualität zwischen den Mittelzentren Eberswalde und Bad Freienwalde verbessert und die Ortsdurchfahrten vom Durchgangsverkehr entlastet werden. Es kann die Lücke zwischen dem 1. Planungsabschnitt der Ortsumgehung Eberswalde im Zuge der B 167 und der bereits bestehenden B 167 Bad Freienwalde geschlossen werden. Mit der Ortsumgehung im Zuge der B 158 wird das Stadtzentrum von Bad Freienwalde entlastet, was für die weitere Entwicklung des Kurortes von großer Bedeutung ist.

Varianten 1 2 2.1 3 3.1 A C
Länge der Trasse in km 19,8 20,4 20,3 21,5 21,4 21,9 21,6
Verkehrswirksame Abschnitte 3 4 4 4 4 4 4
Kosten, Mio. € 43,7 39,6 41,4 41,1 41,9 42,6 39,5