Vorschaubild Erklärvideo
Formate: video/youtube

Die Gemeinsame Landesplanung – leicht verständlich erklärt in 2,5 Minuten

Den Städten und Regionen steht nur eine begrenzte Fläche zur Verfügung. Die unterschiedlichen Nutzungen dieser Flächen müssen optimal aufeinander abgestimmt sein. Das ordnet die gemeinsame Landesplanung von Berlin und Brandenburg. Wie das funktioniert stellen wir in unserem kurzen Erklärfilm vor.

Fragen und Antworten an die Gemeinsame Landesplanung

Wir haben die am häufigsten gestellten Fragen zur gemeinsamen Landesplanung für Sie in einer Broschüre beantwortet. Gern können Sie diese Broschüre hier als PDF herunterladen:

Broschüre im PDF-Format

Formate: video/youtube
Drohnenaufnahme

Kurzfilme zur Gemeinsamen Landesplanung

In den folgenden vier Kurzfilmen wird Ihnen die Wirkung der gemeinsamen Landesplanung aufgezeigt. Dabei werden folgende Themenfelder beleuchtet: Zentrale Orte, Städte der zweiten Reihe, Starke Nachbarn und Wachsende Metropole. Jedes Themenfeld zeigt Ihnen anhand von konkreten Geschichten und Gesichtern die positiven Auswirkungen der gemeinsamen Landesplanung.

Zentrale Orte

Formate: video/youtube

Zentrale Orte sind die Anker im ländlichen Raum. Die zentralen Orte und Umlandgemeinden bieten den Menschen viel, um sich wohlzufühlen. Dazu gehören auch die entsprechende Infrastruktur, das Angebot von Mobilitätslösungen und die Daseinsvorsorge. Im Film zu sehen: Zehdenick/Gransee.

Städte der zweiten Reihe

Formate: video/youtube

Städte der zweiten Reihe bereiten sich aktiv auf den Zuzug vor. Sie sind attraktive Wohnstandorte, insbesondere für Familien, und haben eine sehr gute Verkehrsanbindung an Berlin (unter 60 Minuten auf der Schiene). Im Film zu sehen: Luckenwalde.

Starke Nachbarn

Formate: video/youtube

Starker Wirtschaftsstandort mit wichtiger Verkehrsanbindung (Waren/Güter sowie Personennahverkehr), Lebensqualität und Arbeitsplätzen in neuen Landschaften. Im Film zu sehen: Schwarzheide/Cottbus.

Wachsende Metropole

Formate: video/youtube

Die gemeinsame Landesplanung hat mit ihren Instrumenten die richtigen Werkzeuge entwickelt, um Wachstum zu steuern und Infrastrukturen zu bündeln. Es bedarf aber auch einer Planung vor Ort, die die damit verbundenen Chancen aufgreift. Im Film zu sehen: Berlin und Bernau.

Landesplanung

Regionalplanung

Sicherung der Raumordnung

Raumentwicklung